Die physische und die spirituelle Wirbelsäule

Die Wirbelsäule ist unser vertikaler Kraftstrom, Träger und Speichermedium von vorgeburtlichen Mustern und Empfänger aller mentalen, emotionalen und physischen Informationen, die der Mensch während seines Lebens erfährt.

Im Laufe der Jahre manifestiert sich vorgeburtliche Prägungen so wie eine Vielfalt von Einflüssen, wie Glaubenssätzen, Energiemuster, Schock- und Konfliktsituationen, Verhaltensmuster, Lebensmuster, Gedankenmuster Gefühlsmuster und Gewohnheiten, im Bewusstsein und Unterbewusstsein des Menschen. Sie bilden Blockierungen an der Wirbelsäule und stören das Gleichgewicht im Lebensstrom.

Die gesamte seelische, psychische und körperliche Funktionalität gerät so aus der Ordnung und verschafft sich einen erkennbaren Ausdruck. Die Seele reagiert mit Gleichgültigkeit, Mangel an Lebensmut und Eigenliebe, Beziehungs- und Sexualproblemen, Unterdrückung der Gefühle bis hin zu Suchtverhalten und Depression.

In unserer Psyche entstehen mentale Spannungen, Angst, Aggression, Zorn, Minderwertigkeitskomplexe, Mangel an Selbstvertrauen und Festhalten an alten Mustern.

Unsere Wirbelsäule antwortet mit einer Krümmung, Verschiebung und Verklemmung der Wirbel und Überlastung und Verschiebung der Bandscheiben. Die Lebensachse gerät aus dem Lot.

Es kommt zu dauerhaften Fehlbelastungen, blockierten Wirbelgelenken, Verschleiß der Bandscheiben, Bandscheibenvorfall, Austrocknung der Bandscheiben, Knorpelabbau, Ischiasnervenreizung mit Ausstrahlung bin in die Beine und vieles mehr.

Weitere sichtbare Ausdrücke sind eine veränderte Körperstatik, Verdrehung der Wirbelsäule, schiefer Hals, schiefes Becken, unterschiedliche Beinlängen, verschieden hohe Schulterblätter, Hohlkreuz oder Buckel, Muskel verspannen sich, Sehen sind verkürzt, die gesamte Statik ist verschoben.

Das führt wiederum zu unterschiedlichen Krankheitssymptomen. Ein krummer, schiefer Körper kann nicht gesund bleiben, da es durch die Fehlstellung unweigerlich zu weiteren Blockaden und Verschleiß kommen muss. Viele Störungen haben ihren Ursprung in der Disharmonie. Probleme, Krankheiten sind Projektionen unserer Gedanken, Erinnerungen, Muster und Programme.

Künstliche Hüftgelenke, Knieoperationen, Bandscheibenoperationen, Wirbelsäulenversteifung und vieles mehr sind das leidvolle Los von Millionen Menschen. Auch Allergien, Krebs, Multiple Sklerose, Organerkrankungen und seelische Leiden, einfach alles kann sowohl der körperlichen als auch der geistigen Unordnung zugeschrieben werden.

Durch diese Disharmonie kommt es zu weiteren Blockaden der umliegenden Wirbelkörper und lokale Schmerzen entstehen, die in Form einer Kettenreaktion in einer gesamtkörperlichen Fehlhaltung enden.

Quellenangabe

Buch S. 129 – 147

5. Überarbeitete Auflage 2016

Aquamarin Verlag: ISBN: 978-3-89427-396-5

„Die Geistige Aufrichtung“ Alexander Toskar

Eine neue Dimension des geistigen Heilens nach dem Geistheiler Pjotr Elkunoviz